Am heutigen Freitag besuchte die 3. Klasse der Grundschule Laberweinting die Freiwillige Feuerwehr im Feuerwehrhaus. Seitens der Feuerwehr nahmen Hans Glöbl, Georg Buchner, GF Andreas Lang, Kristina Zellmeier und 1. Kdt Marc Wieland die Nachwuchskräfte in Empfang. Die Kinder durften die Fahrzeuge kennenlernen und bekamen erklärt, wie eine Alarmierung in Laberweinting abläuft. Wer Interesse hatte, durfte in eine Uniform schlupfen oder einen Helm anprobieren. Ein Highlight war das „Löschen“ des Spritzenhauses mit dem D-Strahlrohr.

Als Abschluss bedankten sich die Klassensprecher mit einem kleinen Geschenk bei der FF und diese wiederum bedankte sich für das rege Interesse!

Damit die Kindergartenkinder (die freien Blick auf das alte Feuerwehrhaus haben) aber nicht auf die Schulkinder neidisch werden können, war im Anschluss ein Besuch im Johanniter-Kindergarten auf der Tagesordnung. Marc Wieland, Kristina Zellmeier und Hans Glöbl machten sich auf den Weg. Auch den Zwergerln wurden die Fahrzeuge erklärt und alle durften sich reinsetzen. Nachdem alle Fragen rund um die Feuerwehr beantwortet waren, durften die Kinder gemeinsam mit einem Feuerwehrler Tennisbälle von Verkehrsleitkegeln spritzen. Auch im Kindergarten war es für alle Beteiligten ein Riesenspaß!

Beim Löscheinsatz